Sie sind nicht angemeldet.

steff

Winchester

  • »steff« ist ein verifizierter Benutzer
  • »steff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 713

Wohnort: WW

Beruf: FGM

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. November 2012, 16:16

Weshalb ich Supernatural gucke - oder auch nicht mehr

Wie vielleicht schon aufgefallen ist, wir befinden uns hier in einem Supernatural-Forum. :D Jahaha, so ist es und es wird leider immer weniger dazu geschrieben!
Jetzt frage ich euch: Woran liegt das? Liegt es daran, das die Serie schon zu viele Staffeln hat und schon über viele Jahre läuft?


Weshalb guckst du Supernatural - oder auch nicht mehr?

Denke User die schon von Anfang an dabei sind, haben andere Meinungen oder Empfindungen zur Serie, als die die erst vor kurzem dabei sind... ;)

Also dann, starten wir mal die "Selbsthilferunde":

Ich kenne die Serie seit sie das erste Mal im deutschen Fernsehen kam. Schon bei der Vorschau hatte mich die Serie gepackt und war mein absoluter Fav. Da hatte einfach alles gepasst: Das Genre, die Story, 2 Brüder, der Impala, die Musik... Durch diese Serie bin ich erst aktiv im Internet geworden, bin auf das Forumsleben gestoßen und habe für mich den Originalton entdeckt.^^ Ab Staffel 3 ging es dann los... der darmalige Autorenstreik hat es kaputt gemacht. Diese Staffel war viel zu kurz und auf einmal wurde die Serie auf den Kopf gestellt. Staffel 4 und 5 hatte mich überrumpelt und den Spaß an der Serie genommen. 6. und 7. Staffel habe ich zwar auch noch gesehen, habe diese aber regelrecht reingewürgt. Gut, es waren keine schlechte Folgen dabei, aber der Charme war absolut nicht mehr da. Die Neue habe ich noch nicht angefangen, ich gucke mitlerweile lieber andere Serien. Von 5 Staffeln, die ich habe, sehe ich mir nur die ersten 2 an, das waren und sind die Besten.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »steff« (4. Dezember 2012, 21:05)


xlianagrey

unregistriert

2

Donnerstag, 29. November 2012, 18:32

Ich hab mich ewig gewehrt es anzusehen und bin dann zufällig reingestolpert. Ich weiß noch, dass ich in meinem Urlaub krank im Bett lag und da lief "No Rest For The Wicked" - Deans Gang in die Hölle und ich war so begeistert von der schauspielerischen Leistung (ich kannte Jensen ja bereits aus Dark Angel und Smallville) dass ich angefangen habe, die Serie komplett anzusehen - und zu lieben. Ich meine, da steckt soviel in dieser ganzen Geschichte, vorallem Staffel 4 - 5 sind einfach meine Favoriten. Diese Sache an Anlehnung mit der Johannis Offenbarung und die Apokalypse - das ist einfach wahnsinnig toll gemacht und von den Schauspielern mal ganz abgesehen. Aber sowas muss man einfach mögen :D

Aber ab Staffel 6 wurde es... Schwer zu beschreiben. Vllt liegt es daran, dass Kripke nicht mehr dabei ist, aber sie haben mich gelangweilt. Am Schlimmsten war Staffel 7 für mich, weil diese Sache mit den Leviathanen mich einfach nur noch angekotzt hat. Und Staffel 8... es sind zwei gute Folgen bisher dabei, was aber bei einer Statistik von 8 Folgen sehr mager ist. Es liegt nicht mal an den Darstellern, aber ich glaube, dass einfach die Ideen langsam ausgehen, auch wenn man mit manchen Storylines, die sie einbauen soviel machen kann. Eigentlich ist es sehr schade. Mich nervt dieses ständige.. Dean leidet, Sam dreht durch und hier bauen wir noch einen Brüderstreit ein.

Keine Ahnung, wie ich das beschreiben soll.. Es... reizt nicht mehr.. (auch wenn ich Benny klasse finde!)

Mal sehen.. Ich werd zwar auf jeden Fall weiter an der Serie dran bleiben, aber ich hab keine Ahnung, wie das weitergehen soll.

Beiträge: 125

Wohnort: Neresheim

Beruf: HEP-Schüler

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. November 2012, 20:59

Ich hab damals auf Pro7 die Vorschau gesehn und dachte mir "hm, klingt ganz cool" also hab ich ab sofort montags um 20:15 den TV an gemacht und SPn geguggt. Es hat mich von der ersten Folge an mitgerissen. Weil ich ja sowieso so neugierig bin, hab ich ab Staffel 3 angefangen, die Serie auch auf englisch zu kucken, weil die Folgen einfach früher da waren. Ich hab das Gefühl, die Staffeln 1 und 2 waren nur die Aufwärmphase und Staffel 3 war dann mehr oder weniger der Übergang zum jetzigen. Ich fand die Sache mit den Engeln ab S4 genial und Cas is sowieso der Beste ;) Aber auch das mit Chuck fand ich cool. Staffel 5 war bisher meine Lieblingsstaffel, diese ganze Apokalypsen-Sache fand ich genial. Mir gefällt der Gedanke, dass sie die Bibel ein bisschen auf die Schippe nehmen und finde es faszinierend, dass die Autoren doch immer wieder irgendwo ein bisschen neue Mythologie rauskramen.

Ich muss dagen, ich denke ich bin einer der wenigen im Forum (wenn nicht sogar der Einzige), der bisher jede Staffel, sogar jede Folge ausnahmslos klasse fand! ich hab absolut nichts zu meckern, ich hab bisher alles genossen und zweifel daran, dass sich das ändert. Jedes Ereignis in der Serie hab ich hingenommen und mir gedacht "Das muss eben so sein", also ich kanns nur immer wieder betonen, ich fand alles absolut geil!

Staffel 8... hab heute 8.08 "Hunteri Heroici" gesehn - super^^ ich freu mich auf die nächsten Folgen und umso mehr freu ich mich, dass Jeremy Carver auf jeden fall bis Staffel 10 weitermachen will. Jetzt liegts noch an J&J, aber ich denke, die mimen Sam und Dean mit Sicherheit noch weitere 2 Jahre.

Soweit mal von mir ;)
KK236

xlianagrey

unregistriert

4

Donnerstag, 29. November 2012, 21:09

Soweit ich weiß haben J und J zwei weiteren Staffeln zugesagt, wenn die Serie weiter produziert wird :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucifer_Rising (29.11.2012)

Beiträge: 125

Wohnort: Neresheim

Beruf: HEP-Schüler

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. November 2012, 22:15

Soweit ich weiß haben J und J zwei weiteren Staffeln zugesagt, wenn die Serie weiter produziert wird :)
Like ;)
KK236

fire777

Hell Hound (S-Mod)

Beiträge: 2 802

Wohnort: deutschland 15910 Schönwald deutschland

Beruf: Sanni & Familienunternehmen

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. November 2012, 22:37

:!: :!: :!: Also Ich bin ein Fan der ersten Stunde :!: :!: :!:
Und wer mich Kennt der weiß was das zu Bedeuten hat ;) ;) ;) Wenn mir die ersten Fünf Folgen zu sagen, dann bleib ich drann und das bis zum bitteren Ende :D :] :D
Allso ich sehe das ganze eher als eine Reise an die mal die Wunder der Natur offenbart oder halt die Rastplatz Toilette an einer Autobahn... Ich liebe die Monster of the Week Folgen, garkein Zweifel, aber auch diesen ganzen Epischen Storybogen. Die Beziehungen der Charas unter einander, die emotionale Entwicklung wenn auch manchmal ein wenig zu viel des Guten 8). Auch gefällt mir die Technische Seite und die Machart der Serie. Die Schauspielerei ist allerdings auch nicht zu verachten. Was ich aber eigentlich sagen will: es gibt brilliante Folgen und weniger gute ... Ich habe bisher gelacht, geweint mich geärgert und mit gefiebert somit sehe ich hier diese 45 min nich als Zeitverschwendung an, eher als eine Flucht in eine andere Welt die mich so lange es dauert unterhält und es mir ermöglicht einfach mal abzuschalten. Sicher ich schaue auch ne Menge anderer Serien, Ich bin nun mal ein Junkie :couch: ... Doch ist Supernatural bisher immer mein Fave geblieben ... erklären kann ich das nicht ... Quatsch klar gibbet einen Grund : bin ein DEAN GIRL :love: :love: :love:
Ich habe jetzt keine expliziete Lieblings Staffel aber wohl einige Lieblings Folgen...

Royseven
We Should Be Lovers


Dean: Can I schoot her?
Sam: Not in public!

Nathan Fillion : " I just find out 5 min ago he voted for Jensen"

xlianagrey

unregistriert

7

Freitag, 30. November 2012, 17:25

:!: :!: :!: Also Ich bin ein Fan der ersten Stunde :!: :!: :!:
Und wer mich Kennt der weiß was das zu Bedeuten hat ;) ;) ;) Wenn mir die ersten Fünf Folgen zu sagen, dann bleib ich drann und das bis zum bitteren Ende :D :] :D
Allso ich sehe das ganze eher als eine Reise an die mal die Wunder der Natur offenbart oder halt die Rastplatz Toilette an einer Autobahn... Ich liebe die Monster of the Week Folgen, garkein Zweifel, aber auch diesen ganzen Epischen Storybogen. Die Beziehungen der Charas unter einander, die emotionale Entwicklung wenn auch manchmal ein wenig zu viel des Guten 8). Auch gefällt mir die Technische Seite und die Machart der Serie. Die Schauspielerei ist allerdings auch nicht zu verachten. Was ich aber eigentlich sagen will: es gibt brilliante Folgen und weniger gute ... Ich habe bisher gelacht, geweint mich geärgert und mit gefiebert somit sehe ich hier diese 45 min nich als Zeitverschwendung an, eher als eine Flucht in eine andere Welt die mich so lange es dauert unterhält und es mir ermöglicht einfach mal abzuschalten. Sicher ich schaue auch ne Menge anderer Serien, Ich bin nun mal ein Junkie :couch: ... Doch ist Supernatural bisher immer mein Fave geblieben ... erklären kann ich das nicht ... Quatsch klar gibbet einen Grund : bin ein DEAN GIRL :love: :love: :love:
Ich habe jetzt keine expliziete Lieblings Staffel aber wohl einige Lieblings Folgen...
Schließe mich an, auch wenn ich wie gesagt sagen muss, manche Sachen hätten echt nicht sein müssen

Supernatural bisher immer mein Fave geblieben ... erklären kann ich das nicht ... Quatsch klar gibbet einen Grund : bin ein DEAN GIRL
DEAN! Und der Impala <3 Und ich bin auch ein Dean Girl bei Gilmore Girls :D Muss am Namen liegen

Elwood Blues

Winchester

Beiträge: 5 326

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. November 2012, 21:05

Finde ich ein gutes Thema, das endlich wieder Leben in die Bude bringt. :thumbup:

Ich habe mir heute auch mal längere Zeit Gedanken darüber gemacht, was mit der Serie nicht (mehr) stimmt. Ich selbst gucke SPN nur noch aus Gewohnheit. Ich fiebere nicht mehr mit, ich freue mich nicht mehr wirklich auf eine neue Folge und es ist für mich eher nach dem Motto "guck ich's heut nicht, guck ich's morgen." Ich hab zwar noch nie eine Folge live gesehen, aber freitags abends, wenn ich von der Arbeit kam und Wochenende hatte, erst mal die neue Folge zu gucken, war für mich ein festes Ritual.

Dabei war in den ersten Staffeln keineswegs jede Folge geil. Auch in den ersten Staffeln gab es schlechte Episoden (Bugs, Hollywood Babylon...), auch in der aktuellen Staffel gibt es gut geschriebene Folgen, starke Charaktere und gute Schauspieler.
Das Problem liegt daher woanders. Zunächst mal war die Serie in früheren Staffeln überschaubarer. Sam und Dean als gut aussehende, charismatische Hauptcharaktere, Monster of the Week, Damsel in Distress. Das waren die einfachen Zutaten für eine tolle Serie, die mich sofort für sich eingenommen hat. Dazu kam - meiner Meinung nach der wichtigste Punkt - ein klar definiertes Ziel, das gerade in der ersten Staffel immer wieder im Vorspann dem Zuschauer zu Ohren geführt wurde. "Dad's on a hunting trip and he hasn't been home in a few days." Mit diesem Satz wurde der Zweck und das Ziel der Reise auf den Punkt gebracht, dem sich unsere Brüder zwar oft mit Irrungen und Wirrungen, aber doch stetig annäherten.
Ein solches Ziel ist in den letzten Staffeln völlig verlorengegangen - spätestens ab Staffel 6 könnte ich wirklich nicht mehr sagen, worum es bei SPN eigentlich geht. Man merkt es der Serie überdeutlich an, dass die Macher sich nur noch von Staffel zu Staffel hangeln, weil die Finanzierung anscheinend alles andere als gesichert ist. Zudem war damals der Zusammenhalt zwischen Sam und Dean ein ganz wesentlicher Punkt. Zwei Brüder, die füreinander in den Tod gehen würden, das dürfte jeden Fan berühren. Mittlerweile werden so viele (vor allem sinnlose) Keile zwischen die beiden getrieben, dass wahrscheinlich jeder (egal ob Männlein oder Weiblein, ob Sam- Dean- oder Castiel-Anhänger) davon genervt ist.

Ein weiterer Punkt, der für mich mittlerweile zum Ärgernis geworden ist, ist das Gegnerdesign. Früher waren es hauptsächlich Geister, die natürlich verhältnismäßig einfach darzustellen sind, aber auch andere Monster wie der Wendigo oder die Hexe aus Something Wicked haben überzeugt. In den letzten Staffeln kommen mit Leviathanen (allein schon der Plural ist hier mehr als anmaßend!) und Drachen Kreaturen vor, die einfach bestimmte Assoziationen wecken, die aber hier nicht im geringsten erfüllt werden. Leute, wenn Ihr nicht in der Lage seid, toll animierte CGI-Drachen zu erschaffen und die Puppentrick-Abteilung auch nichts passendes hergibt, dann lasst es einfach. Niemand zwingt Euch dazu, ausgerechnet die dicksten Oberbosse auszugraben. Statt dessen jedes, aber auch wirklich jedes Monster wie einen Menschen aussehen zu lassen und vielleicht mal die Augen und den Mund ein bisschen zu variieren, das ist im Jahre 2012 einfach ZU lame!

Damit sind wir beim entscheidenden Punkt angelangt, der einem im Finale von Staffel 5 überdeutlich vor Augen geführt wurde. Die vorherigen Staffelfinals waren Events, denen man entgegen gefiebert und bei denen man mitgelitten hat. Ich besinne mich überdeutlich, wie ich bei No rest for the Wicked nachts um halb 3 überlegt hab, auszumachen, weil sonst hat man ja nichts mehr zu gucken, wie ich mir gewünscht hab, dass Freunde von mir da wären, damit ich das Erlebnis mit ihnen teilen kann, wie sich der Anblick von Dean an den Fleischerhaken ins Gedächtnis gebrannt hat.
Das Finale von Staffel 5 hingegen war vor allem eines: belanglos. Wer lebt oder stirbt ist völlig egal, denn es ist mittlerweile ohne ernsthafte Konsequenz. Was soll denn auch schon noch relevantes passieren, wenn selbst Gott schon seinen Hut nimmt? Von diesem Eigentor konnte sich SPN seither nie wieder erholen. Wie gesagt, trotz interessanter Charaktere, trotz guter Folgen: Die Luft ist raus. Und ich sehe auch keine Chance, dass sie jemals wieder rein kommt.

Erfahrung ist das, was Du bekommst, wenn Du nicht das bekommen hast, was Du wolltest.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steff (17.12.2012)

xlianagrey

unregistriert

9

Samstag, 1. Dezember 2012, 13:57

Ich hab's mir jetzt in meinem Urlaub angetan, es öfter mal live zu schauen - was ich aber keinem empfehle, bei der Werbung xD - und ich weiß auch nicht. Seit dem Ende von Staffel 6 - auch wenn diese Staffel schon schwach war, ist es nicht mehr das Feeling. Auch wenn sie mit Staffel 8 wieder soviel gute Ansätze haben. Die Frage ist, ob die Macher das auch richtig umsetzen.

Diese Mischung aus Monster of the Week - und Ziel (Daddy finden, Den YED töten..) waren wirklich Folgen, die mich einfach fasziniert haben und auch Staffel 4 und 5. Es stimmt mich einfach traurig, dass es von Staffel zu Staffel einfach schwieriger wird, noch wirklich Interesse daran zu haben, was aber keinesfalls an den Schauspielerin liegt.. (oh nein, die sehe ich gerne xD)


Ein weiterer Punkt, der für mich mittlerweile zum Ärgernis geworden ist, ist das Gegnerdesign. Früher waren es hauptsächlich Geister, die natürlich verhältnismäßig einfach darzustellen sind, aber auch andere Monster wie der Wendigo oder die Hexe aus Something Wicked haben überzeugt. In den letzten Staffeln kommen mit Leviathanen (allein schon der Plural ist hier mehr als anmaßend!) und Drachen Kreaturen vor, die einfach bestimmte Assoziationen wecken, die aber hier nicht im geringsten erfüllt werden. Leute, wenn Ihr nicht in der Lage seid, toll animierte CGI-Drachen zu erschaffen und die Puppentrick-Abteilung auch nichts passendes hergibt, dann lasst es einfach. Niemand zwingt Euch dazu, ausgerechnet die dicksten Oberbosse auszugraben. Statt dessen jedes, aber auch wirklich jedes Monster wie einen Menschen aussehen zu lassen und vielleicht mal die Augen und den Mund ein bisschen zu variieren, das ist im Jahre 2012 einfach ZU lame!
Totally Agree!!!! No more to add.

Damit sind wir beim entscheidenden Punkt angelangt, der einem im Finale von Staffel 5 überdeutlich vor Augen geführt wurde. Die vorherigen Staffelfinals waren Events, denen man entgegen gefiebert und bei denen man mitgelitten hat. Ich besinne mich überdeutlich, wie ich bei No rest for the Wicked nachts um halb 3 überlegt hab, auszumachen, weil sonst hat man ja nichts mehr zu gucken, wie ich mir gewünscht hab, dass Freunde von mir da wären, damit ich das Erlebnis mit ihnen teilen kann, wie sich der Anblick von Dean an den Fleischerhaken ins Gedächtnis gebrannt hat.

Das Finale von Staffel 5 hingegen war vor allem eines: belanglos. Wer lebt oder stirbt ist völlig egal, denn es ist mittlerweile ohne ernsthafte Konsequenz. Was soll denn auch schon noch relevantes passieren, wenn selbst Gott schon seinen Hut nimmt? Von diesem Eigentor konnte sich SPN seither nie wieder erholen. Wie gesagt, trotz interessanter Charaktere, trotz guter Folgen: Die Luft ist raus. Und ich sehe auch keine Chance, dass sie jemals wieder rein kommt.

Das mit diesem ständigen On/Off - Tod&Lebending geht mir ziemlich auf den Sack. Aber naja, dass ist eben das "Übernatürliche"
Staffel 5 hätte einfach damit Enden sollen, dass Sam weiterhin eingesperrt bleibt. Es wäre das perfekte Ende gewesen, in meinen Augen. Aber da befinde ich mich wieder in einem Zwiespalt, weil ich die Charaktere nicht mehr missen möchte. Auch wenn im Moment das Ganze aus den Fugen gerät. Staffel 8 zeigt mir wenigstens wieder etwas von Dean - ich weiß nicht, ob das nachvollziehbar ist. Er kommt näher an den Charakter ran, den man mal irgendwo gekannt hat. Die Chance, dass es sich wieder fängt... Ich denke sie ist da - nur wird keiner schlau genug sein, dass zu sehen..

Und eigentlich stimmt mich das sehr traurig

Shanna

Victim

Beiträge: 23

Wohnort: Großraum Münster

Beruf: Blitzableiter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 20:23

Ich gehöre wohl in dieselbe Kategorie wie Lucifer_Rising - ich finde SPN (fast) immer klasse. Ich bin dabei, seit die Show hier startete und habe noch keine Folge NICHT so schnell wie möglich geschaut. Ich habe keine Lieblingsstaffeln, sondern Lieblingsfolgen und selbst schlechteren Folgen kann ich meist noch irgendwo was Gutes abgewinnen. Ich finde keine Staffel durchgehend schlecht, wenn auch die 6 und 7 ein bisschen unausgegoren und uneben, aber beide hatten trotzdem ihren Anteil an tollen Folgen (mal eben mehr und mal weniger).
Ich habe die ersten beiden Staffeln geliebt, aber im Nachhinein hatten sie ebenso viele gute und weniger gute Folgen wie die nächsten Staffeln, aber ich glaube, da waren wir alle als Zuschauer noch frischer. Die show war noch jung und die beiden Typen eroberten im Sturm mein Herz. Ich brenne nicht mehr so für SPN wie damals, aber bei jeder Serie gibt es nach so vielen Staffeln leichte Ermüdungserscheinungen - beim Team UND bei den Zuschauern.
Aber ich hänge an den Jungs, sie sind wie ein Teil der Familie und ich will nichts verpassen, was mit ihnen geschieht. Manchmal möchte ich sie mit den Köpfen aneinander schlagen odere die Autoren für Tage zusammen in einen Raum sperren, damit sie ihre Stories besser miteinander abstimmen, aber SPN ist und bleibt sicher bis zum (bitteren) Ende mein fave.
~ We all know y'all are the reason for our People's Choice awards ~
Jared on Twitter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucifer_Rising (07.12.2012)

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Beruf: Drogistin

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Dezember 2012, 17:35

Also ich mag sowohl die einzelnen Charaktere als auch die Story als solche! Jensen Ackles könnte dabei auch eine nicht ganz unentscheidende Rolle spielen!:-D

Beiträge: 95

Wohnort: nahe Duisburg

Beruf: Student

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. März 2013, 15:20

Weil die Serie einfach nur awsome ist. Bin seit der Erstausstrahlung bei Pro7 (nach zwei Staffeln angefangen, direkt über US-TV zu schauen) Fan. Die Serie hat manchmal ihre aufs und abs. Die jetzige Staffel z.B. hat relativ mies angefangen. Auf eine gute Folge kamen zwei schlechte Folgen. Aber seit der letzten Pause die Folgen waren wieder allererste Sahne. Bin also nach wie vor ein großer Fan der Serie und freue mich über jede neue Staffel. Zum einen spricht mich das Thema Monster- und Dämonenjagd in Verbindung mit Christentum und anderen Religionen und Mythologien sehr an, zum anderen mag ich die Schauspieler und Charaktere. Ansonsten ist der Humor einfach klasse und DAS HIER brauchen wir z.B. auf jeden Fall auf den Season 8 Blu-Rays:

http://www.youtube.com/watch?v=7m657-K0hyk
At times we must purge things from this world because they should not exist. Even if it means losing someone that you love.

Christina

Psychic-Kid

Beiträge: 1 410

Wohnort: Darmstadt, Hessen

Beruf: Studentin

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Juni 2016, 15:21

Ich bin auch mal wieder im Forum unterwegs..ich hoffe, meine Antwort interessiert noch jemanden... :couch:

Also ich gehöre auch zu denjenigen, die von der ersten Stunde der Deutschen Erstausstrahlung mit dabei sind. Ich war jahrelang ein großer Fan der Serie - und mag sie eigentlich auch immer noch.
Aber in vielen Punkten kann ich meinen Vorgängern zustimmen: irgendwie ist die Luft raus.
Also, ich sehe Sam und Dean immer noch gerne; auch in der 5. Staffel hat mich der Handlungsstrang mit plötzlich auftauchenden Engeln sehr interessiert (und dabei bin ich nebenbei von einem Samgirl zu einem Casgirl mutiert :engel: )
Zwischendrin war es wirklich so, dass ich eine lange Pause gemacht habe. Leider hab ich die Ausstrahlung der Staffeln im Fernsehen verpasst und die DVDs waren mir immer zu teuer - daher habe ich immer lange gewartet, bis die Preise etwas humaner geworden sind. Folge: Ich bin in Verzug geraten. Momentan schaue ich Staffel 8 und bin, bis auf 3 Folgen, durch. Es gefällt mir auch immer noch.
- Aber: So langsam verstehe ich das "Große Ganze" der Sendung nicht mehr. Elwood Blues hat es ganz wunderbar zusammen gefasst. Leben oder Sterben haben keine wirklichen Konsequenzen mehr - im Endeffekt kann fast alles wieder mit etwas Aufwand rückgängig gemacht werden. Das nimmt der Sendung vom Prinzip her schon die einstige Grundspannung. So langsam weiß ich auch nicht mehr, wohin der Plot noch führen soll: jede Staffel ein anderes, wenn möglich, schlimmeres Szenario, wobei man sich fragt: Wie weit führt das denn noch?! Was kann denn jetzt bitte noch kommen, dass das bisher erlebte toppt? Und, um mal auf Sam und Dean zu kommen: Wieviel kann den ein selbst in diesem Genre trainierter Mensch ertragen? x-Mal gestorben, so ziemlich jede Scheußlichkeit gesehen, Hell, Purgatory... so langsam ist mal gut.
Mensch, und ich bin ja erst bei Staffel 8. Gibt es mittlerweile nicht schon 11?

So sehr ich die Serie auch mag, aber die Macher sollten aufpassen, dass das alles nicht irgendwann mal zu sehr an den Haaren herbei gezogen wird... :/

*Avatar & Signatur by Denigab*

Mitglied #10 im offiziellen MiaJewel - Fanclub

enia77

Witness

Beiträge: 245

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Juni 2016, 22:41

Ich fand die Staffel mit den Levathianen (glaub 7te Staffel?) die dümmste. Danach ging es wieder aufwärts und Staffel 11 hat mir bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr gut gefallen :D

BrownHermann

Hell Hound (S-Mod)

  • »BrownHermann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 707

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Juni 2016, 09:08

Die Serie hat für mich ab Staffel 6 den Reiz verloren, aber so richtig loslassen kann ich auch nicht geguckt hab ich als letztes Staffel 7 aber auch sehr lückenhaft. Schon lange fehlt mir da einfach dieses Gefühl von früher die Brüder gegen den Rest der Welt und mit diesem Engel/ Gott/Luzifer Plot konnte ich schon von vornerein nichts anfangen. Kaufe mir immernoch schön die DVDs die dann aber doch eingeschweisst im Regal stehen vielleicht mach ich dann einfach mal einen Marathon von Staffel 1 bis Staffel XY. Es klingt ja wirklich so, dass Staffel 11 scheinbar wieder besser ist. Aber ich denke irgendwann muss auch Schluss sein auch wenn es weh tut. :blink:

@Christina: :cookie: klar einfach schreiben gelesen wird es ...nur mit den Kommentaren kann es dauern :D

I'm a hantar :D *insider*

'You're a pacman with cargo pents'



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christina (21.06.2016)

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 504 | Hits gestern: 1 242 | Hits Tagesrekord: 96 803 | Hits gesamt: 6 553 271

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
Thema bewerten